Kartoffelnocken mit Haselnüssen

Für den Teig :
500 gr alte Kartoffeln
250 gr Mehl
100 gr geröstete und gehackte piemontesischer Haselnüssen
1 Eier
10 gr Salz
Für die Sauce :
60 gr Butter
Frische Salbeiblätter
Ein bisschen Olivenöl extra vergine
geriebenen Parmesankäse

Die Kartoffeln für ca. 30 Minuten mit der Schale kochen. Durch die Kartoffelpresse drücken und abkühlen lassen. Salz, Mehl, geriebene Haselnüsse und Eier zugeben und alles gut vermengen.
Auf einer bemehlten Fläche fingerdicke Stangen rollen und davon kleine Stücke abschneiden.
Teigstücke zu ovalen Nocken formen und in kochendes Salzwasser geben. Die Nocken abschöpfen sobald sie an die Oberfläche gelangen und in einer Pfanne schwenken, in der Butter, etwas Olivenöl und einige Salbeiblätter erhitzt wurden. Zum Schuss mit etwas geriebenen Parmesankäse bestreuen.

 1 2 3 4 5 6 7 8